Jetzt fallen die Entscheidungen! Hat Dich Dein Praktikumsbetrieb überzeugt? Kannst Du Dir Deine Berufsausbildung in dem Vogelsberger Unternehmen vorstellen?
Besprich das Für und Wider mit Familie, Freunden und auch Deiner bzw.  Deinem  Berufs- oder Integrationsberater/in. Klar, dass auch wir Dir bei dieser Grundfrage zur Seite stehen.
Die gleiche Frage stellt sich auch der Betrieb aus seiner Sicht auf Dein Betriebspraktikum. Die Ausbilderin bzw. der Ausbilder schätzt ein, ob ein mögliches Ausbildungsverhältnis erfolgreich verlaufen kann. 
Im unglücklichsten Fall kann es also passieren, dass Du gerne die Ausbildung im Vogelsberg beginnen würdest, aber gleichzeitig der Ausbildungsbetrieb „nein“ sagt.
Natürlich sagst Du im besten Fall „Ja!“ zu Deinem Praktikumsbetrieb und die Firma sieht das genauso. Dann bietet sie Dir einen Ausbildungsvertrag an. Du hast es geschafft!


Jetzt sind die nächsten wichtigen Fragen zu klären. Das machen wir gerne mit Dir.



WIE KANN ICH MEIN LEBEN FINANZIEREN, WENN ICH MEINE AUSBILDUNG IM VOGELSBERGKREIS MACHE?

Es ist möglich, als Azubi wirtschaftlich auf eigenen Füßen zu stehen. Es mag Dir vielleicht schwierig erscheinen, aber mit Deiner Ausbildungsvergütung PLUS zusätzlichen Geldern kannst Du Dein Leben bestreiten. Die Lebenshaltungskosten im Vogelsbergkreis sind gar nicht so hoch, das ist ein Vorteil. Die Mieten sind z. B. deutlich niedriger als in großen Städten.

Mehr zu finanziellen Hilfen findest Du im Download am Ende dieser Seite.



Du kannst auch versuchen, Dein zukünftiges Auskommen ganz genau abzuschätzen. Hierfür hilft das folgende Rechenschema, denn es führt Dich durch alle Einnahmen und Ausgaben. Wenn Du Dich damit befassen willst, hole wen hinzu, der sich gut mit Geld auskennt.


Download
Selbstcheck Finanzen
Infoblatt Selbstcheck Finanzen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB


WIE WOHNE ICH IM VOGELSBERG?

Kannst Du Dir ein Leben in Kleinstädten mit viel Natur rund herum vorstellen? 

Mach den Selbstcheck Landleben!


Download
Selbstcheck Landleben
Infoblatt Selbstcheck Landleben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 383.3 KB

Bei Deiner Suche nach einer Wohnung solltest Du auf jeden Fall darüber nachdenken, wie Du wohnen möchtest. Es kann sein, dass Dein Ausbildungsbetrieb in einem Dorf liegt. Dann solltest Du überlegen, ob Du lieber direkt in der Nähe Deiner Ausbildungsstätte wohnen möchtest (=kurze Wege), oder ob Du lieber ein wenig mehr Trubel magst und dafür auch eine längere Anfahrt in Kauf nehmen möchtest. Wenn Du kein eigenes Fahrzeug besitzt, ist es im Vorfeld absolut notwendig, dass Du schaust, ob die Verbindungen zu Deiner Ausbildungsstätte und auch zu Deiner Berufsschule mit dem ÖPNV für Dich in Ordnung sind.


Die klassischen Wege bei der Wohnungssuche sind Internetportale, Tageszeitungen, kostenfreie Anzeigenblätter und persönliche Kontakte. Selbstverständlich nutzen wir unsere Kontakte auch für Deine Wohnungssuche.
Unter gewissen Voraussetzungen ist es möglich, dass Du finanzielle Unterstützung für Deinen Umzug erhältst. Zusammen können wir nachsehen, inwieweit das für Dich zutreffend ist.

Mehr zur Wohnungssuche im Vogelsberg findest Du im Download am Ende dieser Seite.



WELCHE VERKEHRSMITTEL KANN ICH NUTZEN, UM VON A NACH B ZU KOMMEN?

Diese Frage taucht auf, wenn Du an Deinen Weg zwischen Wohnung und Ausbildungsstätte bzw. Berufsschule denkst. Aber auch, wenn Du in der Freizeit flexibel sein möchtest,  um Dich beispielsweise mit Freunden zu treffen, Deinen Hobbies nachgehen oder wenn Du einfach Deine Umgebung erkunden möchtest.
Im folgenden Infoblatt erhältst Du einen Überblick.


Download
Mehr zu Finanzen, Wohnungssuche, Fahren
Geld_Wohnungssuche_Fahren-Jan18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 646.3 KB

DEIN WEG ZU UNS umfasst insgesamt diese Themen: